Presse

Analyse hygienekritischer Kontrollpunkte für die Sicherheit der Patienten

Ausschnitt: Interview mit Thomas Meyer, Geschäftsführer HYSYST Deutschland

Hygienepläne, Hygienefachpersonal, Hygieniker – all das klingt nach einem guten Konzept. Eine Auswertung der Krankenhausqualitätsberichte und Daten des BKK Landesverbands Nordwest ergab jedoch, dass es zu wenig Hygienepersonal in deutschen Kliniken gibt. Sind das die einzigen Schwachstellen?

Thomas Meyer, Geschäftsführer der HYSYST DeutschlandThomas Meyer: Die Schwachpunkte liegen vor allem bei der Umsetzung der Maßnahmen am Ende der Prozesskette. Seit 2013 beraten wir Krankenhäuser in Deutschland, die geltenden „Anforderungen an die Hygiene bei der Reinigung und Desinfektion von Flächen“ umzusetzen. Gute Hygienepläne haben alle Kliniken, doch wer sorgt für die nachweisliche praktische Umsetzung der Forderungen aus den Hygieneplänen? Kaum ein Haus führt wirksame Prozessüberwachungen durch, ob die Oberflächen tatsächlich vorgabekonform desinfizierend gereinigt wurden. Selten werden die Reinigungsfachkräfte, die täglich das Reinigungstuch führen, in den Mittelpunkt gestellt.

[…]

Quelle:

Lesen Sie das ganze Interview:
Management & Krankenhaus

HYSYST Studie

Langzeitstudie in 60 Krankenhäusern

Lesen Sie auf 50 Seiten was 60 Krankenhäuser, 48 Messpunkte pro Haus und 3.600 Messungen über den gesamten Studienzeitraum über Hygiene und Reinigung verraten.

Langzeitstudie herunterladen
2017-05-23T02:05:48+00:00 02. Februar 2017|

Kommentar verfassen