Patienten können Sauberkeit sehen

Ein umfassendes Hygiene- und Reinigungssystem soll die Zahl von im Krankenhaus erworbenen Infektionen, die im Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln sehr niedrig sind, weiter senken und gleichzeitig die Patientensicherheit weiter stärken.

Die kleinen bunten Kennzeichen in den Zimmern im Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Braunsfeld fallen Besuchern und Patienten sofort ins Auge. Sie kleben u. a. an Lichtschaltern und Türgriffen. Im Waschbecken und am Toilettendeckel zeigen weitere Hygienekennzeichen an: Hier ist alles blitzsauber.

„Es ist die jüngste Initiative unserer umfassenden Hygiene- und Reinigungssysteme, deren Ziel es ist, die Zahl von im Krankenhaus erworbenen Infektionen, die bei uns sehr niedrig sind, weiter zu senken und gleichzeitig die Patientensicherheit weiter zu stärken“

sagt Geschäftsführer Sebastian Haeger.

HYSYST HyStyx WaterHinter den kleinen Aufklebern verbirgt sich ein beachtliches Hygienesystem, das in drei Phasen abläuft und sich ganz gezielt an die Reinigungskräfte im Krankenhaus wendet.

„Am Ende stehen praktische Schulungen im Gemeinschafts- und Einzelunterricht. Jeder bekommt zum Beispiel genau erklärt, welche Reihenfolge bei der Zimmerreinigung eingehalten werden soll und welche Reinigungs- und Pflegemittel dafür verwendet werden. Sichtbar für alle wird das Ergebnis dann mit den blau-grünen Symbolen“

erklärt HYSYST-Geschäftsführer Thomas Meyer, einer der Unternehmensgründer.

Das Düsseldorfer Unternehmen hat 2015 eine Studie zum Thema Krankenhaus-Hygiene veröffentlicht: Mithilfe von 3.600 maschinellen Messungen wurden Desinfektions- und Reinigungsmaßnahmen von über 200 Reinigungskräften erfasst: Demnach wurden nur 28 Prozent der desinfizierenden Oberflächenreinigung im Krankenhaus regelkonform und wirksam durchgeführt. Durch die Einführung standardisierter Reinigungsprozesse hat sich der Prozentsatz auf 92 Prozent erhöht. Somit ist das Risiko für Patienten, sich beispielsweise mit Keimen zu infizieren, enorm gesunken.

Das aktuelle Beispiel stößt bei Patienten, Besuchern und Mitarbeitern am Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln auf große positive Resonanz. „Wir nehmen unsere Verantwortung sehr ernst und bauen die Hygiene-Standards stetig weiter aus“, sagt Geschäftsführer Haeger.

zum Artikel

Quelle:

Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln
Pressekontakt Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln
Angelika Hinrichs
Tel. 0221 94071 223
angelika.hinrichs [at] sana.de

zum Artikel

HYSYST Studie

Langzeitstudie in 60 Krankenhäusern

Lesen Sie auf 50 Seiten was 60 Krankenhäuser, 48 Messpunkte pro Haus und 3.600 Messungen über den gesamten Studienzeitraum über Hygiene und Reinigung verraten.

Langzeitstudie herunterladen
2018-04-30T16:06:39+00:00 30. April 2018|

Kommentar verfassen