Großer Stellenwert

Die Reinigungskraft im Mittelpunkt des Hygienemanagements

Der Stellenwert der Reinigung in einem Krankenhaus ist sehr hoch. Patienten und Besucher beurteilen als erstes die Sauberkeit einer Klinik. Macht das Krankenhaus keinen hygienischsauberen Eindruck, werden auch vorschnell andere Leistungen, wie beispielsweise das Essen oder andere Disziplinen negativ beurteilt.

Den Reinigungsfachkräften, die in einem solch sensiblen Arbeitsumfeld tätig sind, kommt eine große Verantwortung zu, denn sie setzen mit dem Tuch in der Hand die KRINKO-Empfehlungen Tag für Tag unter Beobachtung der Patienten um. Je besser sie geschult und qualifiziert werden und je engmaschiger die Überwachungsinstrumente sind, umso weniger Chancen haben die Erreger, sich im Krankenhaus zu verbreiten und nosokomiale Infektionen zu verursachen. Auf der anderen Seite gibt es das Bild von der angelernten Kräften, die unter Zeitdruck arbeiten und nicht zielorientiert durch den Hygieneprozess geführt werden. Hinzu kommen oftmals Sprachbarrieren durch Mitarbeiter mit Migrationshintergrund, die zu einer lückenhaften Flächendesinfektion führen können …

PDF Download

Quelle:

KU Gesundheitsmanagement Ausgabe 11/2017
Autor: Ulrich Kröcker
http://www.ku-gesundheitsmanagement.de/fachmagazin/aktuelle-ausgaben.html

PDF Download

HYSYST Studie

Langzeitstudie in 60 Krankenhäusern

Lesen Sie auf 50 Seiten was 60 Krankenhäuser, 48 Messpunkte pro Haus und 3.600 Messungen über den gesamten Studienzeitraum über Hygiene und Reinigung verraten.

Langzeitstudie herunterladen
2017-11-24T02:17:00+00:00 24. November 2017|

Kommentar verfassen