Der OP-Saal ist die Achillesferse jeder Klinik

Ob ein Patient das Krankenhaus als gesunder Mensch verlässt, ist nicht nur abhängig von der Operationskunst der Chirurgen, sondern auch von der Hygiene. Die Lippstädter Firma Hysyst berät rund 120 Kliniken in Deutschland und hat nun ein System zur OP-Reinigung auf den Markt gebracht.

„Der OP-Saal ist die Achillesferse jeder Klinik“, berichten die Lippstädter dazu. Um den OP-Saal zwischen Operationen hygienisch aufzubereiten, blieben Reinigungskräften nur kurze Zeitnischen („Slots“). Von circa vier bis acht Minuten ist die Rede, je nach Raumgröße und Inventar.

Der Zeitdruck sei aber nur ein Problem. „Erschwerend hinzu kommen unkoordinierte und nicht standardisierte Reinigungsprozesse, ein fehlendes Fachwissen über reinigungstechnische Grundlagen sowie falsche oder fehlende Gerätschaften für eine rationelle und effektive Reinigung“, fasst Hysyst-Geschäftsführer Ulrich Kröcker zusammen.

[…]

zum Artikel

Quelle:

Der Patriot – Lippstädter Zeitung
Wirtschaft Lokal | Redaktion 0 29 41 / 201-238
Samstag, 11. Januar 2020
Autor: axs

zum Artikel

HYSYST Studie

Langzeitstudie in 60 Krankenhäusern

Lesen Sie auf 50 Seiten was 60 Krankenhäuser, 48 Messpunkte pro Haus und 3.600 Messungen über den gesamten Studienzeitraum über Hygiene und Reinigung verraten.

Langzeitstudie herunterladen